Archiv des Autors: Tino Berthold

Über Tino Berthold

seit 2018 Vorsitzender des GEB der städt. Schulen Villingen-Schwenningen

Wege zum Abitur – Ersatz

Sehr geehrte Eltern,

in den letzten Jahren ein fester Bestandteil des Gesamtelternbeirats. In diesem Jahr auf Grund der Pandemie leider nicht Möglich – die Veranstaltung „Wege zum Abitur“

Um Ihne trotzdem die Möglichkeit zu geben, sich Informationen zu beschaffen haben die Schulen unter folgendem Link Filmmaterial zur Verfügung gestellt. Sollten darüber hinaus weitere Fragen bestehen, helfen wir Ihnen gern weiter bzw. vermitteln auch zu der betreffenden Schule.

Wege zum Abitur

mail

Schulschließungen ab 16.12.

Nach der Pressekonferenz unseres Ministerpräsidenten am 13.12 steht fest, dass unsere Schulen ab dem 16.12 geschlossen bleiben. Nur für die Klassen der Abgangsjahrstufen besteht Fernunterricht.

Liebe Eltern, sicherlich wird für die jüngeren Jahrgangsstufen eine Notbetreuung für systemrelevante Berufe eingerichtet. Wir möchten Sie bitten, auch diese Notbetreuung nur im Notfall anzunehmen.

Natürlich stellt Sie das vor teilweise erhebliche private und berufliche Probleme. Aber das Ziel unserer Landesregierung ist,  die Corona-Zahlen soweit zu drücken, dass eine Nachverfolgung der Übertragungswege möglich ist. Aus diesem Grund  bitten wir darum, diese Entscheidungen mit zu tragen und zu unterstützen.

 

mail

Sitzung des Gemeinderats am 09.12.2020

Bei der Gemeinderatssitzung wurde per Beschluss festgelegt:

  • der Schulverbund am Deutenberg wird während des laufenden Schulbetriebs saniert. Die Stadt Villingen-Schwenningen stellt für einen ersten Bauabschnitt      5 Millionen Euro in den nächsten 3 Jahren zur Verfügung. Direkt im Anschluss, so waren sich die Gemeinderäte einig, wird die Sanierung in weiteren Bauabschnitten weitergeführt.
  • die Schulsozialarbeit wird für ein weiteres Schuljahr von den freien Trägern weitergeführt. 2021 berät eine Arbeitsgruppe aller Betroffenen, wie man dann nach dem Schuljahr 2021/22 mit der Schulsozialarbeit weiter verfährt.

Lesen Sie dazu auch eine Pressemitteilung der freien Träger:
Pressemitteilung Trägerschaft Schulsozialarbeit

mail

Schulsozialarbeit nicht übernehmen !

Die Stadt Villingen Schwenningen möchte ab dem Sommer 2021 die Schulsozialarbeit in die eigene Hand nehmen. Dafür gibt es eine Beschlussvorlage für die Gemeinderatssitzung am 09.12.2020.

Aus rein finanziellen Gründen möchte die Stadt die Schulsozialarbeit übernehmen. Das in über 10 Jahren gewachsenen Vertrauensverhältnis an den Schulen, zwischen Schulsozialarbeitern, Pädagogen und Schülern wird damit beendet, da die momentan 4 freien Träger ihre sehr guten Mitarbeiter ab dem Sommer 2021 abziehen und anderweitig einsetzen werden. Somit bricht die Schulsozialarbeit zusammen und die Stadt steht vor einem Scherbenhaufen. Die Leittragenden sind das schwächste Glied, die Schüler, unsere Kinder.

Wir als GEB unterstützen eine Petition der SMV am Gymnasium am Deutenberg und möchten Sie bitten, diese zu unterschreiben.

zur Petition der SMV

mail

SCHULVERBUND SANIERUNG JETZT !

Nach der Bekanntgabe der Sitzungsvorlage für den Technischen Ausschuss in Sachen Aufschub der Sanierungen Schulverbund am Deutenberg, gibt es von allen Seiten (uns inbegriffen) Protest. Eine Ertüchtigung, um dann einen Schulbetrieb unter den gegenwärtigen Umständen über 10-15 Jahren zu gewährleisten, wie es die Verwaltung der Stadt Villingen-Schwenningen vorschlägt, kann nicht geduldet werden. Zu lange wurden und werden die Schüler in einem desolaten Gebäude mit unzureichender Ausstattung unterrichtet.

Der GEB unterstützt eine von anderer Seite eingereichte Petition und bittet in diesem Zusammenhang alle Eltern und alle Einwohner der Stadt Villingen-Schwenningen auf, diese zu unterzeichnen. Die Chancengleichheit der Schüler*innen für Ihren weiteren Bildungsweg muss jetzt und in Zukunft gewahrt bleiben! Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift den Eltern und den Lehrer*innen der Schule

Zur Petition hier klicken

mail

GEB – Sitzung

Unsere GEB Sitzung fand am 24.11.2020 erstmalig im Livestream aus dem Kreismedienzentrum  statt.

Wir danken in diesem Zusammenhang den
Mitarbeitern des Kreismedienzentrums für ihre
Unterstützung. Auch standen sie spontan unseren Eltern
für Technik-Fragen im Chat zur Verfügung. Dafür auch
von unseren Eltern viel Lob und Anerkennung!

 

(Foto GEB)

 

mail

Smarte Schulen – Clevere Kids ….

… lautet die Kampagne bei der DEVK-Versicherung.

Mit einer Spende von insgesamt 2 Millionen Euro möchte die DEVK die Digitaliesierung an den Schulen vorantreiben.

Was würde Ihre Schule sich für max 10.000 Euro anschaffen. Endgeräte ? Lehrangebote für Lehrer? Oder was Spezielles in der Hardware-Struktur der Schule? Schulen und Fördervereine können bei dieser Aktion teilnehmen und uns bleibt nur etwas Glück zu wünschen.

Hier der direkte Link :

DEVK -Kampagne

mail

Stadtbibliothek für Erstklässler – Weg gefunden

Meldung aus der Stadtbibliothek : 

„Auf Verfügung des Oberbürgermeisters hat die Stadtbibliothek VS voraussichtlich ab kommenden Montag bis Ende November geschlossen. In diesem Fall hat die Stadtbibliothek für die Erstklässler-Aktion eine Alternative ausgearbeitet, so dass die Schülerinnen und Schüler dennoch ihren Gutschein dort einlösen können: Es wird möglich sein, online einen Bibliotheksausweis zu beantragen. Dort kann dann vermerkt werden, dass ein Erstklässler Gutschein eingelöst werden soll. Die Kinder erhalten dann von der Stadtbibliothek in entsprechende Abholfächer, welche in beiden Häusern errichtet werden, ihr kleines Geschenk, sowie eine kleine Auswahl an Medien für Erstklässler bereitgestellt. Diese sind dann bereits auf dem neuen Ausweis verbucht. Die Erstklässler-Aktion wird außerdem verlängert bis mindestens Ende März 2021.“

Anmerkung des GEB: Wenn man will findet man einen Weg!     Prima gelöst !!!

mail