Autofahrerin erfasst Geschwisterpaar auf Zebrastreifen

Ein Zwölfjähriger Junge und ein 14-jähriges Mädchen sind am Montag, gegen 12.15 Uhr, „An der Schlemengaß“ bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Kinder nach Schulschluss auf dem Nachhauseweg und überquerten dazu an der Fußgängerampel, auf Höhe der Albert-Schweizer-Schule, die Straße. Eine 45-jährige Autofahrerin erkannte die Schüler zu spät und erfasste die beiden Geschwister mit der Fahrzeugfront.

Der Zwölfjährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste ambulant in der Klinik behandelt werden. Seine 14-jährige Schwester wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der entstandene Sachschaden am Unfallwagen wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil zum Unfallhergang dauern derzeit an. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil (Tel.: 0741/34879-0) zu melden.

Quelle: suedkurier.de 20.11.2018

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.