Sozialprojekt kommt bei Kindern gut an

„Fight for you life“ heißt das Boxprojekt im Rahmen der Schulsozialarbeit des Kinder- und Familienzentrums, welches diese Woche an der Gartenschule fortgesetzt wurde. In Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin der Diakonie an der Friedensschule startete das Projekt schon im November mit zehn ausgewählten Schülern beider Schulen.

Oliver Vlcek trainiert Schüler Ramin. Foto: Gartenschule Foto: Schwarzwälder Bote

Unter dem Motto „Fight for you life“ treffen sich nun 21 boxbegeisterte Schüler in der Sporthalle der Gartenschule. Diese haben die Möglichkeit, an einem Boxtraining teilzunehmen, welches in Kooperation mit dem Trägerverein Boxing VS von Oliver Vlcek veranstaltet wird. Eineinhalb Stunden wird trainiert, geschwitzt und Disziplin gelernt. Fairness und der Wettkampfgedanke kommen dabei nicht zu kurz.

In kleineren Schnelligkeitswettbewerben können die Schüler sich messen und ihre Teamfähigkeit stärken, worauf Vlcek besonderen Wert legt. Deshalb werden den Schülern zwar Grundlagen, zum Beispiel die Körperhaltung beim Boxen, nähergebracht, aber sie stehen nicht im Ring und kämpfen miteinander. Diese Möglichkeit haben sie dann bei Interesse im Verein.

Ziel ist es, in einem respektvollen Rahmen die Kinder zum Training zu animieren, wobei der Spaß in der Gruppe natürlich nicht vergessen werden darf. Die Schulsozialarbeiterinnen Annika Reinhardt (Diakonie) und Carina Reinbold sowie Franziska Obergfell (KiFaz) sind gespannt auf die nächsten Termine, und sind immer wieder erfreut zu sehen, dass die Kinder in diesem Rahmen einen respektvollen Umgang miteinander haben und noch weiter lernen.

Der Tenor der kurzen Gesprächsrunde am Ende des Trainings war, dass die Kinder Spaß hatten, aber die Anstrengung durchaus zu spüren sei, heißt es in einer Mitteilung.

Quelle: Von Schwarzwälder Bote 08.02.2019

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.