Fridays for Future: Dem Regen getrotzt

Selbst der Regen konnte die Schüler – und auch einige Erwachsene – am Freitag nicht davon abhalten, für den Klimaschutz auf die Straße zu gehen: Rund 450 Teilnehmer nahmen im Rahmen des globalen Aktionstages „Fridays for Future“ an der Demonstration in der Villinger Innenstadt teil.

Foto: Marc Eich

Auch Organisatorin Mona Schirmaier zeigte sich glücklich darüber, dass trotz der widrigen Bedingungen Schüler aus der ganzen Region nach Villingen gekommen waren. Nach einer kurzen Einstimmung vor dem Amtsgericht zogen die Teilnehmer, wie gewohnt mit zahlreichen Transparenten und Plakaten, durch die Innenstadt bis in die Rietstraße. Dort wurden mehrere Reden gehalten, in denen die Demonstranten auch aufgefordert wurden, sich an der Aktion „Saubere Landschaft“ zu beteiligen und durch das eigenen Handeln zum Klima- und Umweltschutz beizutragen. Mit einem weiteren Demonstrationszug, für den die Schüler von Anwohnern Applaus erhielten, ging es anschließend zum Münsterplatz, auf dem weitere Aktionen stattfanden.

Quelle: Von Marc Eich Schwarzwälder-Bote 15.03.2019

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.