Lehrermangel: Schulen müssen sich gegenseitig aushelfen

Sophia Schwörer und Alexander Fallert von der Südstadtschule tragen Schulbücher in die Klassenräume. Im neuen Schuljahr ist das Kollegium teilweise verkleinert: Drei Lehrer müssen einen Tag pro Woche an der Schwenninger Neckarschule aushelfen. | Bild: Göbel, Nathalie

Wenn am Mittwoch, 11. September, das neue Schuljahr beginnt, fehlen an Grundschulen im Schulamtsbezirk Donaueschingen 45 Lehrer. Die Villinger Südstadtschule beispielsweise muss drei Pädagogen für einen Tag pro Woche an die Schwenninger Neckarschule abgeben. Zugleich freut man sich an der Südstadtschule auf den Erweiterungsbau, der im Herbst in Betrieb genommen wird.

Quelle: von Nathalie Göbel Südkurier 11.09.2019

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.