Zusätzlicher Bus von Rietheim nach Villingen

In letzter Zeit habe es vermehrt ab den Wintermonaten ein Kapazitätsproblem zur ersten Unterrichtsstunde gegeben, teilt das Landratsamt mit. Das Verkehrsunternehmen Merz und das Landratsamt reagieren darauf und haben zu der bereits bestehenden Verbindung der Linie 80 Fahrt 7 „Rietheim Löwen“ um 7.17 Uhr eine weitere Verbindung mit der Fahrt 3 der Linie 81 um 7 Uhr ab „Rietheim Löwen“ nach Villingen geschaffen. „Folglich wird in den Schulzeiten die Fahrt 81-3 nicht mehr von Pfaffenweiler direkt nach Villingen verkehren, sondern über Rietheim geleitet, informiert das Landratsamt. Der Gesamtelternbeirat (GEB) der Stadt VS reagierte am Donnerstag. Vorsitzender Tino Berthold bedankte sich für die angebotene Lösung bei den Mitarbeitern des Landratsamtes, der Ortsverwaltung Rietheim und dem Busunternehmen Merz. „Dass man innerhalb kürzester Zeit, nach der Anregung durch die Eltern des GEB, eine Lösung präsentiert und umgesetzt wird ist bemerkenswert. Dieses Beispiel zeigt auch, wenn alle Beteiligten offen und ehrlich diskutieren, argumentieren und aufeinander zugehen, ist in und um Villingen-Schwennigen einiges möglich. Bleibt zu hoffen, dass die Schüler und weitere Einwohner die angebotene Linie annehmen und diese dauerhaft in den Busfahrplan integriert werden kann“, freut sich Berthold.

Quelle: Von Schwarzwälder Bote 05.12.2019

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.