Wir sind gegen die KITA-Gebühren Erhöhung

Wir unterstützen den GEB der Kindertagesstätten bei Ihrem Kampf gegen die geplante Gebührenerhöhung der Stadt Villingen-Schwenningen.
KITA Plätze müssen für alle Eltern bezahlbar bleiben!

Hier der Link zu dem Video des GEB KITA und ihre Sammelaktion
KITA Video

Alternativ könnt Ihr auch diese pdf:
KITA.pdf
ausfüllen und an GEB-KITA-MAIL : info@geb-vs.de         schicken !!!

mail

Tip für Gemeinderat !

Um einen ausgewogenen Haushalt in Villingen-Schwenningen zu erreichen, wurde im Zuge der Haushaltkonsolidierung überlegt, die Ganztagsbetreuung an den Schulen zu beschneiden.
Dies steht eindeutig im Gegensatz zu den Wünschen des Landes Baden-Württemberg und sollte so auch von unseren gewählten Vertretern im Gemeinderat umgesetzt werden.

Nachzulesen hier : Schreiben des Kultusministeriums

mail

Gesamtelternbeiräte – es geht nicht ohne

Egal ob Gemeinderat mit seinen Ausschüssen, Schul- und Kindergartenverwaltung oder der Haushalt der Stadt Villingen-Schwenningen. Der Gesamtelternbeirat ist mit einzubeziehen! Er ist im Vorfeld zu allen Entscheidungen in Kenntnis zu setzen
Bei uns, dem Gesamtelternbeirat der städtischen Schulen, ist dies sogar in den Gesetzen und Verordnungen des Landes BW verankert.

Wir werden es jetzt und in Zukunft nicht zulassen, das zu Ungunsten unserer Eltern Beschlüsse im Gemeinderat getroffen werden. Jede Entscheidung im Gemeinderat, welche ohne unser Wissen oder ohne unsere Meinung getroffen wird, werden wir mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln anfechten.

Wir werden auch den Gesamtelternbeirat der Kindertagesstätten bei Aktionen unterstützen, welche Eltern im allgemeinen treffen werden. So steht unser GEB auch gegen eine Erhöhung der Gebühren für Kindergartenkinder!

mail

Schulen bleiben geschlossen !

Auf Grund der unsicheren Zahlen über die Weihnachtfeiertage bleiben die Schulen und Kindergärten auch ab dem 11.01.2021 weiterhin geschlossen. Dies gab der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg in einer Pressekonferenz am 05.01.2021 bekannt.

Die Schüler und Schülerinnen der Weiterführenden Schulen erhalten bis zum 31.01. Fernunterricht.

Bei den Grundschulen wird mit Aufgaben Paketen gearbeitet. Es soll aber geprüft werden, ob die Grundschulen und Kindergärten ab dem 18.01 schrittweise geöffnet werden können.

mail

Wege zum Abitur – Ersatz

Sehr geehrte Eltern,

in den letzten Jahren ein fester Bestandteil des Gesamtelternbeirats. In diesem Jahr auf Grund der Pandemie leider nicht Möglich – die Veranstaltung „Wege zum Abitur“

Um Ihne trotzdem die Möglichkeit zu geben, sich Informationen zu beschaffen haben die Schulen unter folgendem Link Filmmaterial zur Verfügung gestellt. Sollten darüber hinaus weitere Fragen bestehen, helfen wir Ihnen gern weiter bzw. vermitteln auch zu der betreffenden Schule.

Wege zum Abitur

mail

Schulschließungen ab 16.12.

Nach der Pressekonferenz unseres Ministerpräsidenten am 13.12 steht fest, dass unsere Schulen ab dem 16.12 geschlossen bleiben. Nur für die Klassen der Abgangsjahrstufen besteht Fernunterricht.

Liebe Eltern, sicherlich wird für die jüngeren Jahrgangsstufen eine Notbetreuung für systemrelevante Berufe eingerichtet. Wir möchten Sie bitten, auch diese Notbetreuung nur im Notfall anzunehmen.

Natürlich stellt Sie das vor teilweise erhebliche private und berufliche Probleme. Aber das Ziel unserer Landesregierung ist,  die Corona-Zahlen soweit zu drücken, dass eine Nachverfolgung der Übertragungswege möglich ist. Aus diesem Grund  bitten wir darum, diese Entscheidungen mit zu tragen und zu unterstützen.

 

mail

Sitzung des Gemeinderats am 09.12.2020

Bei der Gemeinderatssitzung wurde per Beschluss festgelegt:

  • der Schulverbund am Deutenberg wird während des laufenden Schulbetriebs saniert. Die Stadt Villingen-Schwenningen stellt für einen ersten Bauabschnitt      5 Millionen Euro in den nächsten 3 Jahren zur Verfügung. Direkt im Anschluss, so waren sich die Gemeinderäte einig, wird die Sanierung in weiteren Bauabschnitten weitergeführt.
  • die Schulsozialarbeit wird für ein weiteres Schuljahr von den freien Trägern weitergeführt. 2021 berät eine Arbeitsgruppe aller Betroffenen, wie man dann nach dem Schuljahr 2021/22 mit der Schulsozialarbeit weiter verfährt.

Lesen Sie dazu auch eine Pressemitteilung der freien Träger:
Pressemitteilung Trägerschaft Schulsozialarbeit

mail

Schulsozialarbeit nicht übernehmen !

Die Stadt Villingen Schwenningen möchte ab dem Sommer 2021 die Schulsozialarbeit in die eigene Hand nehmen. Dafür gibt es eine Beschlussvorlage für die Gemeinderatssitzung am 09.12.2020.

Aus rein finanziellen Gründen möchte die Stadt die Schulsozialarbeit übernehmen. Das in über 10 Jahren gewachsenen Vertrauensverhältnis an den Schulen, zwischen Schulsozialarbeitern, Pädagogen und Schülern wird damit beendet, da die momentan 4 freien Träger ihre sehr guten Mitarbeiter ab dem Sommer 2021 abziehen und anderweitig einsetzen werden. Somit bricht die Schulsozialarbeit zusammen und die Stadt steht vor einem Scherbenhaufen. Die Leittragenden sind das schwächste Glied, die Schüler, unsere Kinder.

Wir als GEB unterstützen eine Petition der SMV am Gymnasium am Deutenberg und möchten Sie bitten, diese zu unterschreiben.

zur Petition der SMV

mail